Datenschutzerklärung

Information zum Datenschutz und zur Datensicherheit der Hotel Mutterhaus Düsseldorf GmbH

Cookie-Einstellungen ändern

Datenschutz ist Vertrauenssache und Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Wir respektieren Ihre Privats- und Persönlichkeitssphäre. Der Schutz und die gesetzeskonforme Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten ist daher für uns ein wichtiges Anliegen. Damit Sie sich bei dem Besuch unserer Webseiten sicher fühlen, beachten wir bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten streng die gesetzlichen Bestimmungen und möchten Sie hier über unsere Datenerhebung und Datenverwendung informieren.

Wir verpflichten uns zur Einhaltung der DS-GVO sowie der national gültigen Datenschutzgesetze. Für uns ist das Thema Datenschutz ein unternehmensweites Thema mit hoher Priorität und wir arbeiten nur mit Partnern zusammen, die ebenfalls ein entsprechendes Datenschutzniveau in Ihren Verarbeitungsrahmen vorweisen können. Wir verarbeiten Ihre Daten nur, sofern Sie uns hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben, dies sich zwecks eines Vertrages oder vorvertraglichen Maßnahmen auf einer Dienstleistungsbasis bezieht oder sofern die einschlägigen Gesetze eine Datenverarbeitung gestatten bzw. hierzu verpflichten. Die nachfolgenden Datenschutzhinweise erfassen sowohl den aktuell geltenden nationalen Rechtsrahmen als auch die ab dem 25. Mai 2018 europaweit gültigen Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Verweise auf Rechtsgrundlagen der DS-GVO sind ab dem 25. Mai 2018 maßgeblich. In keinem Fall veräußern wir Ihre Daten oder geben wir diese an unautorisierte Dritte weiter. Gerne informieren wir Sie nachfolgend detailliert über den Umgang mit ihren Daten in unserem Hause.

Sie können dieses Dokument ausdrucken oder speichern, indem Sie die übliche Funktionalität Ihres Browsers nutzen. Die nachfolgende Datenschutzerklärung erläutert Ihnen, welche Daten auf unseren Webseiten erhoben werden und welche Daten wir wie verarbeiten und nutzen. Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung mit Wirkung für die Zukunft anzupassen, insbesondere im Fall der Weiterentwicklung der Website, bei der Nutzung neuer Technologien oder der Änderung der gesetzlichen Grundlagen bzw. der entsprechenden Rechtsprechung.

A Grundlegende Angaben gemäß Art. 13, 14 DS-GVO

1 Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der EU Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Hotel Mutterhaus Düsseldorf GmbH
Geschwister-Aufricht-Straße 1 in 40489 Düsseldorf
Telefon:           0211-61727-0
Telefax:           0211-61727-1504
E-Mail:              info@hotel-mutterhaus.de

Vertreten durch: Pfr. Ute Schneider-Smietana, Dr. Holger Stiller, Martin Baum

Verantwortlich für die Webinhalte:
Godje Berning
Tel.: 0211 – 61727-0
E-Mail: berning@hotel-mutterhaus.de

2 Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

TÜV Informationstechnik GmbH
IT Security – Business Security & Privacy
Fachstelle für Datenschutz
c/o Peter Kattner, LL.M.
Am TÜV 1 in 45307 Essen
Telefon 0201 – 8999-643
Telefax 0201 – 8999-666
E-Mail: datenschutzbeauftragter@hotel-mutterhaus.de

3 Zuständige Aufsichtsbehörde für den Datenschutz

Sofern Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten durch unser Haus nicht rechtmäßig erfolgt, können Sie sich mit Ihrer Beschwerde an jede Datenschutz-Aufsichtsbehörde wenden.

Die für unser Unternehmen gemäß Art. 55 DS-GVO zuständige Aufsichtsbehörde ist die/der

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestraße 2-4 in 40213 Düsseldorf
Telefon:           0211/38424-0
Fax:                 0211/38424-10
E-Mail:              poststelle@ldi.nrw.de

4 Ihre Rechte

Nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften haben Sie als Betroffener das Recht, jederzeit unentgeltlich Auskunft über Ihre, bei uns gespeicherten Daten zu erhalten.

Darüber hinaus können Sie Ihre Rechte auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung oder das Recht auf Widerspruch (siehe nachfolgend) jederzeit gegenüber unserem Unternehmen geltend machen. Dies gilt auch für ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sollten Sie uns Ihre personenbezogenen Daten auf Basis einer Einwilligung zur Verfügung gestellt haben, könnten Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen.

4.1 Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e DS-GVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DS-GVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO, ein Profiling findet nicht statt.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

4.2 Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung von Daten für Zwecke der Direktwerbung

In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

Hotel Mutterhaus Düsseldorf GmbH
Geschwister-Aufricht-Straße 1 in 40489 Düsseldorf
Telefon:           0211-61727-0
Telefax:           0211-61727-1504
E-Mail:              info@hotel-mutterhaus.de

B Zweck und Umfang unserer Datenverarbeitung

1 Internetauftritt

1.1 Verarbeitung von Kommunikationsdaten

Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf eine Seite aus dem Angebot unseres Hauses und bei jedem Abruf einer Datei werden Zugriffsdaten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei auf unserem Server gespeichert.

Jeder Datensatz besteht aus:

  • der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde (sog. Referrer-URL)
  • dem Namen der Datei
  • dem Datum und Uhrzeit der Anforderung (sog. „time stamp“)
  • der übertragenen Datenmenge
  • dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.)
  • einer Beschreibung des Typs des verwendeten Internetbetrachtungsprogramms (z.B. Mozilla Firefox, Google Chrome oder Microsoft Internetexplorer, Apple Safari, Opera etc.)
  • einem Cookie

Für die Dauer Ihrer Sitzung ist die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse notwendig, um die Auslieferung unserer Webseite auf Ihr Endgerät zu ermöglichen. Dies dient der Erfüllung unserer Aufgaben iSv. Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO.

Die oben genannten Daten werden ebenfalls in den sogenannten Logfiles auf unserem Server gespeichert. Die IP-Adresse wird dabei anonymisiert, somit sind keine Rückschlüsse auf Personen möglich. Die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb unserer Webseite zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit, Optimierung sowie Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zwingend erforderlich. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. Die Daten werden nach 12 Monaten gelöscht.

Unsere Website wird über den externen Provider Mittwald CM Service GmbH & Co. KG gehostet. Mehr Informationen zum Datenschutz des Providers finden Sie in der Datenschutzerklärung:  https://www.mittwald.de/datenschutz.

1.2 Verarbeitung von Inhaltsdaten

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) besteht, so beispielsweise über unser Kontaktformular, erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO oder auf Grundlage des mitgliedschaftlichen Vertragsverhältnisses gem. Art 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO. Auch hier werden Ihre Daten vertraulich behandelt und ohne Ihre Einwilligung nicht an Dritte weitergegeben. Auch eine Verknüpfung mit oben genannten Kommunikationsdaten findet nicht statt.

1.3 Empfänger von Daten

Wir geben Ihre Daten grundsätzlich nicht an Dritte weiter, es sei denn Sie haben hierzu eingewilligt. Für das Hosting und die Wartung unserer Webseite und den Versand unseres Newsletters sind wir jedoch auf den Einsatz von Dienstleistern angewiesen, die wir über eine Auftragsverarbeitung auf die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben verpflichten.

1.4 Cookies

Was sind Cookies und wie setzen wir sie ein?

Cookies sind kleine Textdateien, die zusammen mit den eigentlich angeforderten Daten aus dem Internet an Ihren Computer übermittelt werden. Dort werden diese Daten gespeichert und für einen späteren Abruf bereitgehalten.

Wir setzen in einigen Bereichen Cookies ein.

Insbesondere im Rahmen der Anmeldung werden sog. Sitzungs-Cookies benötigt, da wir aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit bei der Authentifizierung und zur Zugriffssteuerung auf die verschiedenen Bereiche unseres Portals ein sog. Single-Sign-On Konzept verwenden.

Dies umfasst das Einrichten einer „Sitzung“ zwischen dem Client und Server, welche Ihnen die Bewegung im gesamten Portal ermöglicht, ohne dass Sie sich für jeden Bereich erneut anmelden zu müssen. Diese Sitzung wird dabei durch ein Cookie dargestellt, in welchem eine zufällig generierte Nummer abgelegt wird.

Ferner werden in einem weiteren Cookie die Ihnen zugeordneten Login-Informationen (Benutzername, Benutzerrechte und die Gültigkeit der Sitzung) zur Zugriffssteuerung gespeichert. Sie können sich dies als Ersatzanmeldeinformationen vorstellen. Anstatt Sie ggf. zur erneuten Eingabe Ihrer Anmeldeinformationen aufzufordern, wird das Cookie an den Server gesendet und als Identitätsbeweis akzeptiert.

Gültigkeit von Cookies

Die Gültigkeit beider Cookies ist auf die Dauer Ihres Besuches auf unserem Portal beschränkt. Sie werden beim Beenden des Browsers automatisch gelöscht. Eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten findet nicht statt und es lassen sich keine Rückschlüsse auf die Aktivitäten eines Benutzers ziehen.

Auf ausdrücklichen Wunsch können Sie optional auswählen, dass bei der Anmeldung Ihr Benutzername in einem dritten Cookie dauerhaft gespeichert wird. Dies erleichtert Ihnen bei häufiger Benutzung des Portals die Anmeldung, da Ihr Benutzernamen bereits vorausgefüllt im Anmeldeformular steht und Sie nur noch Ihr Passwort eingeben müssen. Wir weisen ausdrücklich auf die Risiken dieses Verfahrens hin, da hierbei die Gefahr einer missbräuchlichen Verwendung Ihrer Anmeldedaten durch Dritte gegeben ist.

Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesetzt werden.

1.5 Social Plugin

Wir setzen auf unseren Internetseiten keine Social Plugin’s ein.

2 Kontaktaufnahme

Bei einer Kontaktaufnahme mit unserem Unternehmen, z.B. per E-Mail oder über das Kontaktformular auf der Website, werden die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten von uns verarbeitet, um Ihre Anfrage zu beantworten.

Zwingend erforderlich sind für die Bearbeitung von Anfragen über das Kontaktformular auf der Website die Angabe eines Namens bzw. eines Pseudonyms, der Anrede sowie einer validen E-Mail-Adresse.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, wenn die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages abzielt.

Die Verarbeitung und Speicherung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme, zur Abwicklung von möglichem Folgegeschäft sowie späterer postalischer Werbung. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang jeweils keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Kontaktanfragen zu widersprechen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der vorhergehenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. In einem solchen Fall kann die Bearbeitung der Anfrage ggf. nicht fortgeführt werden. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

3 Verarbeitung und Weitergabe personenbezogener Daten zu vertraglichen Zwecken

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, wenn und soweit dies für die Anbahnung, Begründung, Durchführung und/ oder Beendigung eines Rechtsgeschäfts mit unserem Unternehmen erforderlich ist. Die Rechtsgrundlage hierfür ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Darüber hinaus verarbeiten und speichern wir die personenbezogenen Daten soweit wir aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung (z.B. Einwilligung in die Verarbeitung der E-Mail-Adresse für Zusendung von elektronischer Werbepost), einer vertraglichen Vereinbarung, einer gesetzlichen Ermächtigung (z.B. Ermächtigung zur Zusendung von Direktwerbung) oder aufgrund berechtigter Interessen (z.B. Aufbewahrung zur Durchsetzung von Ansprüchen) zu einer weiteren Aufbewahrung und im jeweiligen Zusammenhang erforderlichen Verarbeitung berechtigt sind.

Die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt insoweit, wenn

  • es für die Begründung, Durchführung oder Beendigung von Rechtsgeschäften mit unserem Unternehmen erforderlich ist (z.B. bei der Weitergabe von Daten an einen Zahlungsdienstleister/ ein Versandunternehmen zur Abwicklung eines Vertrages mit Ihrer Person), (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO), oder
  • ein Unterauftragnehmer oder Erfüllungsgehilfe, den wir ausschließlich im Rahmen der Erbringung der von Ihnen gewünschten Angebote oder Dienste einsetzen, diese Daten benötigt (solche Hilfspersonen sind, soweit Ihnen nicht ausdrücklich etwas anderes mitgeteilt wird, nur insoweit zur Verarbeitung der Daten berechtigt, als dies für die Erbringung des Angebots oder Services notwendig ist) oder
  • eine vollstreckbare behördliche Anordnung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO) vorliegt oder
  • eine vollstreckbare gerichtliche Anordnung vorliegt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO) oder
  • wir von Gesetzes wegen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO) hierzu verpflichtet sind oder
  • die Verarbeitung erforderlich ist, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d) DSGVO) oder
  • wir zur Verfolgung überwiegender berechtigter Interessen zur Weitergabe ermächtigt bzw. sogar verpflichtet (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO) sind.

Eine darüberhinausgehende Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an andere Personen, Unternehmen oder Stellen erfolgt nicht, es sei denn, Sie haben in eine solche Weitergabe wirksam eingewilligt. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist dann Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

4 Verarbeitung und Weitergabe personenbezogener Daten im Online-Buchungssystem

Wenn Sie in unserem Onlinesystem eine Buchung aufgeben möchten, ist es für die Vertragsanbah-nung und den Vertragsschluss notwendig, dass Sie personenbezogene Daten wie Ihren Namen, Ihre Anschrift und Ihre E-Mail-Adresse angeben. Die für die Bestell- und Vertragsabwicklung notwendigen Pflichtangaben sind gesondert markiert, weitere Angaben erfolgen freiwillig. Ihre Daten verarbeiten wir zur Bestellabwicklung, dazu werden wir insbesondere Zahlungsdaten an den von Ihnen gewählten Zahlungsdienstleister bzw. unsere Hausbank weiterleiten. Im Rahmen Ihrer Buchung oder Buchungsanfrage werden die Buchungsinformationen auch an VIATO, den Betreiber unserer Internetbuchungsmaschine, zur Vertragserfüllung oder -Vorbereitung übertragen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Um einen Zugriff auf Ihre persönlichen Daten durch unbefugte Dritte zu verhindern, ist der Bestellvorgang auf der Website mit SSL-/TLS-Technik verschlüsselt.

Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Aufgrund zwingender handels- und steuerrechtlicher Vorschriften sind wir verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von zehn Jahren aufzubewahren.

5 Verarbeitung von personenbezogenen Daten gemäß § 30 Bundesmeldegesetz (BMG)

Beherbergungsstätten wie insbesondere Hotels sind nach § 30 Bundesmeldegesetz (BMG) verpflichtet, vom Gast am Tag der Ankunft folgende Daten zu erheben und den Meldeschein vom Gast handschriftlich unterschreiben zu lassen:

  • Datum der Ankunft und der voraussichtlichen Abreise,
  • Familiennamen,
  • Vornamen,
  • Geburtsdatum,
  • Staatsangehörigkeiten,
  • Anschrift,
  • Zahl der Mitreisenden und ihre Staatsangehörigkeit,
  • Seriennummer des anerkannten und gültigen Passes oder Passersatzpapiers bei ausländischen Personen.
  • ggf. weitere Daten zur Erhebung von Fremdenverkehrs- und Kurbeiträgen

Wir sind zur Erhebung, Verarbeitung und Weitergabe dieser Daten im Rahmen des BMG verpflichtet, die Rechtgrundlage der Verarbeitung ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. c) DSGVO.

Wir löschen diese Daten bzw. schränken die Verarbeitung ein, sobald es nach den Vorschriften des BMG zulässig ist und wenn keine Einwilligung Ihrerseits (Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a) DSGVO) und kein anderes berechtigtes Interesse unsererseits an der fortgesetzten Verarbeitung besteht.

6 Verarbeitung und Weitergabe personenbezogener Daten für den digitalen CheckIn- und    CheckOut-Prozess

Um unseren Gästen einen digitalen CheckIn- und CheckOut-Prozess ermöglichen zu können, werden folgende Daten an unsere Buchungsdienstleister weitergeleitet: Personenstammdaten, Kommunikationsdaten, Vertragsstammdaten sowie Vertragsabrechnungsdaten.

Wir kooperieren mit dem Buchungsdienstleister Hotelbird.

Am Anreisetag erhält der Gast eine E-Mail Einladung zum Online CheckIn. Meldescheinrelevante Daten werden abgefragt und im Nutzerprofil für zukünftige CheckIn‘s gespeichert und per Kreditkartenangabe PSD2konform übermittelt. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist bzw.  schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

7 Bewertungs- und Kommentarfunktion auf unserer Website

Sie können auf unserer Website einen Kommentar und/oder eine Bewertung abgeben.

Bei der Vornahme des Eintrages verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten:

  • E-Mail-Adresse
  • Mitgeteilter Name
  • Benutzername
  • Wohnort (freiwillige Angabe)
  • Alter (freiwillige Angabe)
  • Besuchsart (freiwillige Angabe)

Es besteht hierbei kein Klarnamenszwang, eine pseudonyme Nutzung der Funktion steht Ihnen frei.

Bei der Veröffentlichung Ihres Eintrages wird die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht, lediglich der von Ihnen mitgeteilte Name / Pseudonym. Ihr Eintrag wird vor Veröffentlichung von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Einträge jederzeit zu entfernen, wenn sie als rechtswidrig beanstandet werden.

Ihre E-Mail-Adresse und ihren Namen/ Pseudonym verarbeiten wir, um im Bedarfsfall ermitteln zu können, ob es sich bei dem Eintrag um einen echten Erfahrungsbericht handelt. Des Weiteren möchten wir mit Ihnen in Kontakt treten können, wenn Ihr Eintrag auf der Website uns gegenüber als rechtswidrig beanstandet wird, und uns gegen Beschwerden bzw. Ansprüche verteidigen können, die ggf. aufgrund Ihres Eintrages an uns herangetragen werden.

Ihre E-Mail-Adresse verarbeiten wir, solange der Eintrag auf der Website fortbesteht bzw. wir mit dem Eintrag im Rahmen eines Rechtsstreits befasst sind.

Wir geben die Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn wir sind hierzu durch das Gesetz oder aufgrund behördlicher oder richterlicher Anordnung verpflichtet oder die Weitergabe ist für die Durchsetzung unserer berechtigten Interessen erforderlich. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Sie können der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten widersprechen. Wenn Sie Ihren Eintrag löschen möchten, bitten wir Sie unser Unternehmen zu kontaktieren (siehe Kontaktdaten Abschnitt „Name und Anschrift des Verantwortlichen“).

8 Verarbeitung von Daten zu Marketingzwecke

8.1 Bestandskundenwerbung

Wir behalten uns vor, die von Ihnen im Rahmen der Buchung/Anfrage mitgeteilten Kontaktdaten entsprechend den gesetzlichen Vorschriften dazu zu verarbeiten, um mit Ihnen während bzw. im Anschluss an die Vertragsabwicklung in Kontakt treten zu können, sofern Sie dieser Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse nicht bereits widersprochen haben:

  • Passende Angebote aus unserem Portfolio
  • Veranstaltungen unseres Unternehmens
  • Abfrage von Folgegeschäft

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Wir führen die genannte Verarbeitung zur Kundenpflege und zur Steigerung unserer Serviceleistungen durch.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie dem Erhalt von Direktwerbung jederzeit widersprechen können, ohne dass Ihnen hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Klicken Sie hierzu auf den Abmeldelink im Newsletter oder übersenden Sie uns Ihren Widerspruch an die im Abschnitt „Name und Anschrift des Verantwortlichen“ genannten Kontaktdaten.

8.2 Newsletter

Sie haben die Möglichkeit, auf der Website unseren E-Mail-Newsletter zu abonnieren.

Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe der folgenden personenbezogenen Daten erforder-lich.

  • Empfänger (Name oder Pseudonym)
  • valide E-Mail-Adresse.

Die Anmeldung zu unserem E-Mail-Newsletter erfolgt im Double Opt-In-Verfahren. Wir senden Ihnen im Anschluss an die Eingabe der als Pflichtfeld gekennzeichneten Daten eine E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse, in der wir Sie um eine ausdrückliche Bestätigung der Anmeldung zum Newsletter bitten (durch Klick auf einen confirm-Link). So stellen wir sicher, dass Sie den Erhalt unseres E-Mail-Newsletters tatsächlich wünschen. Erfolgt die Bestätigung nicht innerhalb von 24 Stunden, sperren wir die an uns übermittelten Informationen und löschen diese automatisch nach spätestens einem Monat.

Wir verarbeiten Ihre IP-Adresse, den Zeitpunkt der Anmeldung zum Newsletter sowie den Zeitpunkt Ihrer Bestätigung, um Ihre Newsletter-Anmeldung zu dokumentieren und den Missbrauch Ihrer persönlichen Daten zu verhindern. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Wir verarbeiten diese Daten bis zum Ablauf von zwei Jahren nach Vertragsbeendigung. Soweit die Newsletteranmeldung außerhalb eines Vertragsschlusses erfolgt, verarbeiten wir diese Daten bis zum Ablauf von zwei Jahren nach Beendigung des Nutzungsvorgangs. Wir löschen diese Daten, wenn das Newsletter-Abonnement endet.

Nach Ihrer Bestätigung verarbeiten wir die E-Mail-Adresse und Namen/ Pseudonym des betroffenen Empfängers zum Zweck der Zusendung unseres E-Mail-Newsletters. Rechtsgrundlage der

Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Wir löschen diese Daten, wenn Sie das Newsletter-Abonnement beenden.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligung in die Verarbeitung der E-Mail-Adresse für den Erhalt des Newsletters ist jederzeit möglich, entweder per Nachricht an uns (vgl. Sie die Kontaktdaten im Abschnitt „Name und Anschrift des Verantwortlichen“) oder indem Sie direkt den im Newsletter enthaltenen Link zur Abmeldung betätigen.

9 Übermittlung von Daten an Zahlungsdienstleister

9.1 Weitergabe von personenbezogenen Daten bei Kreditkartenzahlung

Die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt grundsätzlich lediglich insoweit, wie es für die Vertragsabwicklung erforderlich ist. Insbesondere zur Zahlungsabwicklung geben wir die hierfür erforderlichen Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut bzw. an den ggf. von uns beauftragten Zahlungs- und Rechnungsdienstleister weiter.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO (Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags). Die für die Zahlungsabwicklung erforderlichen Daten werden sicher über das Verfahren „SSL“ übermittelt und ausschließlich für die Zahlungsabwicklung verarbeitet. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

9.2 Weitergabe von personenbezogenen Daten zur Bonitätsprüfung

Im Fall der Zahlung auf Rechnung behalten wir uns vor, Ihre Daten, die Sie bei der Buchung mitteilen zur Durchführung einer Bonitätsprüfung an externe Unternehmen (z.B. Verband der Vereine Creditreform e.V., Hellersbergstraße 12, D-41460 Neuss) weiterzuleiten.

Die Weitergabe dieser Daten erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, da wir beim Kauf auf Rechnung in Vorleistung gehen und das Ausfallrisiko tragen. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Sie können dieser Verarbeitung jederzeit widersprechen, unter Umständen steht Ihnen die Zahlungsart „Kauf auf Rechnung“ dann aber nicht zur Verfügung.

9.3 Weitergabe von personenbezogenen Daten zu Zwecken der Rechtsdurchsetzung

Wir behalten uns vor, im Falle einer Nichtzahlung, die bei der Buchung mitgeteilten Daten bei Vorliegen eines berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO zu Zwecken der Adressermittlung und/ oder Rechtsdurchsetzung an einen Rechtsanwalt und/ oder an externe Unternehmen (z.B. Verband der Vereine Creditreform e.V., Hellersbergstraße 12, D-41460 Neuss) weiterzureichen.

Darüber hinaus werden wir Ihre Daten gegebenenfalls weitergeben, wenn dies zur Wahrnehmung unserer Rechte, sowie der Rechte der mit uns verbundenen Unternehmen, unserer Kooperationspartner, unserer Arbeitnehmer und/ oder der Nutzer unserer Website erforderlich ist. Keinesfalls werden wir Ihre Daten an Dritte verkaufen oder vermieten. Die Weitergabe dieser Daten erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der vorhergehenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

10 Hosting

Wir verwenden externe Hosting-Leistungen, die der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen dienen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherressourcen und Datenbankdienste, Sicherheits- sowie technische Wartungsleistungen. Dabei werden sämtliche Daten verarbeitet, die für den Betrieb und die Nutzung unserer Website erforderlich sind.

Wir nutzen externe Hosting-Leistungen für den Betrieb dieses Webangebots. Wir bezwecken mit dem Einsatz externer Hosting-Leistungen eine effiziente und sichere Zurverfügungstellung unseres Webangebots. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung und Nutzung der Website und die Verarbeitung der Daten über externe Webhoster ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

11 Einbindung von Inhalten Dritter

Unsere Webseite verwendet Google Maps für die Darstellung von Karteninformationen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Maps-Funktionen durch Besucher der Webseiten verarbeitet und genutzt. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und verarbeitet sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des Sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Die Verarbeitung dient dazu, unser Webangebot attraktiver zu gestalten und Ihnen zusätzlichen Service zu bieten. Von der Speicherdauer bei Google haben wir keine Kenntnis und auf sie keine Einflussmöglichkeit.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy . Google verarbeitet Ihre personen-bezogenen Daten auch in den USA. Weiterführende Informationen zu den Nutzungsbedingungen von Google Maps finden Sie unter https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html .

Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

11.2 Bookmarks

Bookmarks, z.B. zu Sozialen Netzwerken wie Google+, ermöglichen es Ihnen als Nutzer bestimmter Sozialer Netzwerke, Links von unserer Website auf Ihren Profilen in Sozialen Netzwerken zu erstellen, um sie als Lesezeichen zu speichern oder mit Ihren Kontakten in Sozialen Netzwerken zu teilen.

Die bookmarks erkennen Sie auf unserer Website an den entsprechenden Icons (z.B. „g+“) am unteren Seitenrand. Wenn Sie eine Seite unserer Website öffnen, können die bookmarks Cookies auf Ihrem Endgerät/ Browser ablegen, das sind kleine Textdateien mit einer Zahlenfolge, die eine Wiedererkennung des Browsers ermöglichen). Wenn Sie zugleich bei einer der betreffenden Sozialen Netzwerke angemeldet sind, ermöglicht das dem Betreiber des Sozialen Netzwerks zu verfolgen, welche Seiten Sie besuchen, es sei denn, Sie haben die Annahme und Speicherung von Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktiviert. Wenn Sie bookmarks verwenden, werden Informationen an das jeweilige Soziale Netzwerk gesendet.

Kommentare oder Aktivitäten von Personen, die hierzu die bookmarks nutzen, werden von uns weder kontrolliert noch können wir dafür verantwortlich gemacht werden. Personen, die unsere Inhalte über bookmarks teilen, sind nicht berechtigt, für uns und unsere Website zu sprechen bzw. einen entsprechenden Anschein gegenüber Dritten zu erwecken.

Rechtsgrundlage für die Nutzung der bookmarks ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Wir haben keine Kenntnis über die weitere Verarbeitung und die Speicherdauer auf Seiten der Betreiber Sozialer Netzwerke und keine entsprechenden Möglichkeiten zur Einflussnahme.

Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter wenden müssen. Sie können die Bildung von Nutzerprofilen außerdem verschiedene Weise verhindern und damit von ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen:

  • durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software, insbesondere führt die Unterdrückung von Drittcookies dazu, dass Sie keine Anzeigen von Drittanbietern erhalten;
  • durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads“ sind, über den Link http://www.aboutads.info/choices, wobei diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen. 

12 Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen der Gästebetreuung

12.1 Verarbeitung von Gästedaten

Unser Hauptanliegen ist eine stets kompetente Betreuung unserer Gäste. Zu diesem Zweck benötigen und verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen als Gast. Dies betrifft in der Regel Kontakt- und Aufenthaltsdaten zur Klärung Ihres Anliegens, Ihrer Reservierung und Ihres Aufenthaltes in unserem Hause. Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

12.2 Empfänger der Gästedaten

Wir geben Ihre Daten grundsätzlich nicht an Dritte weiter, es sei denn Sie haben hierin eingewilligt. Für die Bereitstellung und Wartung unserer Hard- und Software sowie die Datenträgervernichtung sind wir jedoch auf den Einsatz von Dienstleistern angewiesen, die wir über eine Auftragsverarbeitung auf die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben verpflichten.

12.3 Speicherung der Gästedaten

Wir speichern personenbezogenen Daten für die Dauer Ihres Aufenthaltes in unserem Hause bzw. für die Dauer des Rechnungsvorganges, es sei denn wir sind aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungs-pflichten (z.B. gemäß § 257 HGB sowie § 147 AO) zu einer Speicherung verpflichtet. Nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist werden Ihre Daten datenschutzkonform gelöscht.

Abweichend davon übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Ermittlungsbehörden, wenn wir dazu gesetzlich verpflichtet sind.

13 Öffentlichkeitsarbeit  

13.1 Verarbeitung von Kontaktdaten

Im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit pflegen wir eine intensive Zusammenarbeit mit Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Politik sowie anderen Organisationen und Stellen mit Bezug zum Hotel Mutterhaus Düsseldorf und unsere enge Bindung an die Kaiserswerther Diakonie. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir im Rahmen notwendiger Kommunikation Kontaktdaten von Ansprechpartnern. Die Rechtsgrundlagen für diese Datenverarbeitung ergeben sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. e DS-GVO.

13.2 Empfänger der Kontaktdaten

Die personenbezogenen Daten werden nicht ohne Einwilligung an Dritte übermittelt.

13.3 Speicherung der Kontaktdaten

Wir speichern personenbezogene Daten so lange, bis der Zweck der Öffentlichkeitsarbeit erfüllt ist.

 14 Umgang mit Beschäftigten- und Bewerberdaten

14.1 Verarbeitung von Beschäftigten- und Bewerberdaten

Auf Ihre Person bezogene Daten werden grundsätzlich im Wege der Direkterhebung unmittelbar bei Ihnen – bspw. im Rahmen des Bewerbungsprozesses – auf Grundlage von § 26 Absatz 1 BDSG in der Fassung ab dem 25.5.2018 erhoben. Darüber hinaus können wir Daten auch von Dritten (z.B. Jobbörsen wie Indeed, Stellenvermittlung) erhalten haben.

Außerdem verarbeiten wir ggf. personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. beruflichen sozialen Netzwerken) zulässigerweise gewonnen haben. Sollten wir Daten aus solchen Quellen erheben, informieren wir Sie unverzüglich nach Art. 14 DS-GVO über den Umstand der Datenerhebung und welchen Zwecke wir mit ihr verfolgen und wie wir Ihre Daten zu verarbeiten gedenken.

Zu den verarbeiteten Kategorien personenbezogener Daten von Beschäftigten gehören insbesondere Ihre Stammdaten (wie Vorname, Nachname, Namenszusätze, Staatsangehörigkeit, Personalnummer), Kontaktdaten (etwa private Anschrift, (Mobil-)Telefonnummer, E-Mail-Adresse) sowie die Daten des   gesamten Bewerbungsverfahrens (Anschreiben, Lebenslauf, (Arbeits-) Zeugnisse, Qualifikationsnachweise).

Sofern Sie im Bewerbungsschreiben oder im Laufe des Bewerbungsverfahrens auch besondere Kategorien personenbezogener Daten (wie Gesundheitsdaten, Religionszugehörigkeit, Grad einer Behinderung) freiwillig mitgeteilt haben, findet eine Verarbeitung nur statt, wenn Sie hierin eingewilligt haben.

Wir verarbeiten die personenbezogenen Beschäftigten- und Bewerberdaten auf Grundlage und unter Beachtung der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU DS-GVO), des Bundesdaten-schutzgesetzes (BDSG) sowie aller weiteren im deutschen Arbeitsrecht maßgeblichen Vorschriften (z.B. AGG, BetrVG, SGB etc.).

Dabei dient die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsprozesses primär der Durchführung des Bewerbungsverfahrens, insbesondere der Feststellung inwieweit eine Eignung für die ausgeschriebene Position gegeben ist. Die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten ist dabei für Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich. Die vorrangige Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 88 DS-GVO iVm. § 26 Absatz 1 BDSG.

14.2 Empfänger der Beschäftigten- und Bewerberdaten

Innerhalb unseres Hauses erhalten nur die Personen und Stellen Ihre personenbezogenen Daten, die jene für die Entscheidung über Ihre Anstellung und zur Erfüllung unserer gesetzlichen und vertraglichen Verpflichtungen benötigen.

Bei der Durchführung von Bewerbungsprozessen sowie im Beschäftigtenverhältnis setzen wir auch die Dienste unseres Dienstleisters Kaiserswerther Diakonie ein, der personenbezogene Daten in unserem Auftrag verarbeitet (Auftragsverarbeiter gemäß Art. 28 DS-GVO).

Abweichend davon übermitteln wir Beschäftigtendaten, wenn wir dazu gesetzlich verpflichtet sind.

14.3 Speicherung der Beschäftigten- und Bewerberdaten

Die an uns übermittelte personenbezogene Bewerberdaten werden gelöscht, sobald diese für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind; spätestens nach 6 Monaten. Dies gilt nicht, wenn Sie einer längeren Speicherdauer zugestimmt haben, die Speicherung zu Beweiszwecken erforderlich ist, oder gesetzliche Regelungen einer Löschung entgegenstehen. Zum Beispiel bewahren wir Ihre Bewerberdaten so lange auf, wie die Möglichkeit besteht, dass Sie gegenüber unserem Haus rechtliche Ansprüche geltend machen, z.B. wegen Verstoßes gegen Bestimmungen des AGG.

Führt Ihre Bewerbung hingegen zu einer Begründung eines Arbeitsvertragsverhältnisses mit Ihnen, werden Ihre Daten für Zwecke der üblichen Verwaltungs- und Organisationsprozesse und zur Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der geltenden rechtlichen Vorschriften weiter gespeichert und genutzt.

14.4 Welche Rechte können Beschäftigte oder Bewerber geltend machen?

Bewerber wie auch Beschäftigte stehen – wie allen anderen Betroffenen – bei einer Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten durch unser Haus selbstverständlich die Betroffenenrechte gemäß Art. 15 bis 22 DS-GVO zu. Details hierzu siehe unter Abschnitt A – Punkt 4 oben. Darüber hinaus haben Betroffene das Recht sich mit einer Beschwerde an den o.g. Datenschutzbeauftragten (siehe Punkt 2) oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden (siehe unter Punkt 3) im v.g. Abschnitt A.

15 Gästezufriedenheitsumfragen

Zur Sicherung unserer Qualität sowie zur Einholung von Meinungsbildern zur Gästezufriedenheit setzen wir Gästezufriedenheitsumfragen ein.

Dieses Online-Umfrage-Tool wird auf den Computersystemen eines Auftragsverarbeiters betrieben (externes Hosting). Hierzu bedienen wir uns der Firma CA Customer Alliance GmbH, Berlin als externen Partner. Mehr Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung unseres Partners unter: https://www.customer-alliance.com/de/datenschutzbestimmungen/

Im Rahmen der Umfragen verarbeiten wir personenbezogenen Daten jedoch nur dann, wenn es für die Durchführung der Umfrage absolut notwendig ist (z.B. um die Berechtigung zur Teilnahme an einer Umfrage für einen geschlossenen Nutzerkreis zu überprüfen). D.h. IP-Adresse, Referrer-URL, Timing bzgl. des Abstimmungsverhaltens etc. werden im Rahmen der Umfragen nicht erhoben. Sofern wir nicht gesondert darauf hinweisen, erfolgt die Abstimmung anonym.

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen der beschriebenen Online-Umfragen sind zum einen die Qualitätssicherung im Rahmen der Beherbergung bzw. des Beherbergungsvertrages (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO) und zum anderen unsere berechtigten Interessen an der Optimierung unserer Tätigkeit (Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f DS-GVO).

16 Gewinnspiele

Sofern Sie an einem unserer Gewinnspiele (z.B. Kaiserswerther Sommernacht) teilnehmen, verwenden wir die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten ausschließlich zur Abwicklung des Gewinnspiels. Für das Gewinnspiel gelten die jeweiligen Teilnahmebedingungen, welche unser Haus im Rahmen des Gewinnspiels bereitstellt. Daten der Gewinner werden von uns nur mit deren ausdrücklicher vorheriger Zustimmung bzw. auf deren ausdrücklichen Wunsch veröffentlicht.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Gewinnspielteil-nehmer*Innen ist Art. 6 Abs. I Buchst. b DS-GVO, da die Verarbeitung zur Begründung und Durchführung eines Gewinnspielvertrags erforderlich ist.

Nach Beendigung des Gewinnspiels und Abwicklung des Gewinnspielvertrags zwischen unserem Haus und den Gewinnern werden die Daten umgehend gelöscht, wenn diese für den Vertragszweck nicht mehr erforderlich sind, spätestens aber nach Ablauf von drei Monaten nach Beendigung des Gewinnspiels.

17 Dienstnutzung zu Statistik-, Analyse- und Marketingzwecke

Wir nutzen Dienste von Drittanbietern zu Statistik-, Analyse- und Marketingzwecken. Auf diese Weise ist es uns möglich, Ihnen eine benutzerfreundliche, optimierte Verwendung der Website zu ermöglichen. Die Drittanbieter verwenden zur Steuerung ihrer Dienste Cookies. Personenbezogene Daten werden, soweit nicht nachfolgend abweichend erläutert, nicht verarbeitet.

Wir informieren Sie nachfolgend über die aktuell auf unserer Website eingesetzten Dienste externer Anbieter sowie über den Zweck und den Umfang der jeweiligen Verarbeitung im Einzelfall und über Ihre bestehenden Widerspruchsmöglichkeiten.

17.1 Einsatz von Matomo (ehemals Piwik)

Unsere Website verwendet Matomo, dabei handelt es sich um einen sogenannten Webanalysedienst zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Matomo verwendet sog. „Cookies“, das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und unsererseits eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Über jeden Zugriff/Abruf werden im Einzelnen folgende Daten gespeichert:

  • aufgerufene Seiten / Name der abgerufenen Datei
  • Datum und Uhrzeit des Aufrufs
  • IP-Adresse in gekürzter, anonymisierter Form
  • verwendetes Betriebssystem
  • Browsertyp/ -version
  • Referrer URL (Webseite, über die Sie auf unsere Seite gekommen sind)

Die erfassten Daten werden ausschließlich für statistische Zwecke und zur Verbesserung unseres Angebotes für Sie gespeichert und ausgewertet und berufen uns dabei auf Art. 1 Abs. 1 lit. f DS-GVO als Rechtsgrundlage. Eine andere Verwendung oder Weitergabe der durch den Cookie des Analysetools Matomo erzeugten Informationen an Dritte erfolgt nicht. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang sofort nach der Verarbeitung und vor der Speicherung anonymisiert, so dass Sie als Nutzer für uns anonym bleiben und keine Rückschlüsse auf personenbezogene Daten möglich sind.

Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung der oben genannten Daten durch das Analysetool Matomo nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speicherung und Nutzung nachfolgend per Mausklick jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, dadurch erhebt Matomo keinerlei Sitzungsdaten. Wichtig: Wenn Sie Ihre Cookies in Ihrem Browser löschen, hat das zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und gegebenenfalls erneut von Ihnen aktiviert werden muss.

17.2 Einsatz von MHS-Pixel

Unsere Webseiten nutzten auch den Dienst „myhotelshop“ zur Prüfung der Verfügbarkeit und Buchung. Anbieter von „myhotelshop“ ist die myhotelshop GmbH, Flossplatz 6, 04107 Leipzig.

Durch die Nutzung des Buchungssystems auf unseren Webseiten erhält myhotelshop Ihre Kontakt-daten sowie die zur Abwicklung der Buchung erforderlichen Informationen (z.B. Datum und Dauer des Aufenthalts, Reservierungsnummer, Unterkunft). Wir verwenden auf unserer Buchungsbe-stätigungsseite den MHS-Tracking Pixel von myhotelshop. Hierfür nutzen wir Cookies von myhotelshop nach Maßgabe des Abschnitts „Cookies“. Die Einbindung des MHS-Tracking Pixel ermög-licht uns, die Conversion-Rate zu ermitteln, d.h. wie viele Webseitenbesucher eine Transaktion vorgenommen haben, um unseren Service zu verbessern. Über den MHS-Tracking Pixel erhalten wir Transaktionsdaten wie z.B. Umsatz, Währung etc. Außerdem wird uns die Reservierungsnummer zum Zwecke der Betrugsprävention mitgeteilt.

Die Verarbeitung Ihrer Daten findet innerhalb der Europäischen Union statt, eine Übermittlung in Drittstaaten ist insoweit nicht beabsichtigt.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO bzw. Art.  6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO, sofern die Verarbeitung zur Vertragserfüllung bzw. -vorbereitung vorgenommen wird. Die Verarbeitung Ihrer Daten findet innerhalb der Europäischen Union statt, eine Übermittlung in Drittstaaten ist insoweit nicht beabsichtigt. Die Verarbeitung erfolgt zu Zwecken der Vertrags-erfüllung, der Betrugsprävention, der Messung des Webpublikums, der bedarfsgerechten Gestaltung von Websites sowie zu Abrechnungszwecken. Die Daten werden von myhotelshop zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten mit uns verarbeitet und auf Anfrage gelöscht, soweit nicht gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, zudem, wenn die Verarbeitung der Geltendmachung und Ausübung von oder der Verteidigung gegen Rechtsansprüche dient (Art. 21 Abs. 1 DS-GVO). Durch eine Änderung der Ein-stellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch auto-matisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Verarbeitung durch den Anbieter erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von myhotelshop unter: https://www.myhotelshop.com/de/terms-and-conditions

C Sonstige Hinweise (Sicherheit, Geltungsbereich, Änderungshinweis)

Wir haben umfassende technische und organisatorische Vorkehrungen getroffen, um Ihre personen-bezogenen Daten vor unberechtigtem Zugriff, Missbrauch, Verlust und anderen äußeren Störungen zu schützen. Hierzu überprüfen wir unsere Sicherheitsmaßnahmen regelmäßig und passen sie dem Stand der Technik an.

Die Datenschutzerklärung gilt für alle Seiten von www.hotel-mutterhaus.de. Sie erstreckt sich nicht auf etwaig verlinkte Websites bzw. Internetpräsenzen von anderen Anbietern.

Sollten Sie mit den hier dargestellten Maßnahmen zum Datenschutz nicht zufrieden sein oder haben Sie noch Fragen betreffend die Erhebung, Verarbeitung und/oder der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, kontaktieren Sie uns bitte. Wir werden Ihre Fragen schnellstmöglich beantworten und uns bemühen, Ihre Anregungen umzusetzen. Ihre Datenschutzthemen richten Sie bitte an datenschutzbeauftragter@hotel-mutterhaus.de .

Diese Datenschutzerklärung wird bei neuen gesetzlichen Vorgaben oder wesentlichen Änderungen des Funktionsumfangs unserer Webseiten mit Wirkung für die Zukunft aktualisiert. Wir empfehlen Ihnen daher, unsere Datenschutzerklärung in regelmäßigen zeitlichen Abständen durchzulesen. Für den Fall, dass wir wesentliche Änderungen vornehmen, werden wir in diesem Abschnitt einen deutlichen Hinweis veröffentlichen.

Versionsstand unserer Datenschutzerklärung: 4.00 – März 2022