Teilen
bookmark in your browserbookmark at mister wongpublish in twitterbookmark at del.icio.usbookmark at digg.combookmark at linksilo.debookmark at reddit.combookmark at technorati.combookmark at google.combookmark at yahoo.combookmark at facebook.combookmark at stumbleupon.com
A- A A+

Geschichte des Hotel MutterHaus

Das Mutterhaus der Kaiserswerther Diakonie

Kaiserswerther Diakonissen, © Fliedner Kulturstiftung

Das Mutterhaus der Kaiserswerther Diakonie wurde am 7. Mai 1903 zusammen mit der Mutterhauskirche eingeweiht. Es ersetzte das von Pfarrer Theodor Fliedner und seiner Frau Friederike im Jahr 1836 gegründete Mutterhaus im Zentrum von Kaiserswerth, das heutige “Stammhaus”. Das neu erbaute Mutterhaus entwickelte sich zum Zentrum der Kaiserswerther Schwesternschaft und der Diakonissenanstalt.

Von hier aus wurden Diakonissen zu den vielen Stationen im In- und Ausland ausgesandt, und hierher kamen sie zurück, um in der Gemeinschaft Kraft für ihre Arbeit zu sammeln. Aus der damaligen Diakonissenanstalt ist die Kaiserswerther Diakonie hervorgegangen.